Scheibenschlagen in Breil/Brigels

Regiun Surselva

Der Brauch des Scheibenschlagens stammt aus vorchristlicher Zeit.

Scheibenschlagen in Breil/Brigels Android App

Attraktionen und Unterhaltung News von Surselva Tourismus AG

  • 17. Februar 2018 / 18:00

Trer schibettas, dt. Scheibenschlagen, ist ein uralter Brauch, bei welchem glühende Holzscheiben mit Hilfe von Stecken von Berghängen ins Tal geschleudert werden. Trer schibettas findet immer am ersten Samstag nach Aschermittwoch statt.

Der Brauch des Scheibenschlagens stammt aus vorchristlicher Zeit. Er existiert in Danis/Tavanasa, Untervaz und Dardin. Mit den leuchtenden Scheiben wollten die ersten Bewohner des Tals den Winter vertreiben. Dazu sagen die Knaben aus Erlenholz runde, in der Mitte gelochte Scheiben. Am ersten Samstag in der Fastenzeit steigen sie hoch hinauf über die Dörfer. Hier werden die Scheiben in das Feuer gelegt bis sie glühen. Dann werden sie mit einem Stock von einer Rampe – ähnlich wie beim Hornussen - durch die Dunkelheit geschleudert.

Beginn um 18.00 Uhr mit einer öffentlichen Messe in der Kirche Danis, bei der die Schibettas vom Pfarrer gesegnet werden. Anschliessend können sie den Aufzug der Jungen und das Scheibenschlagen direkt vom Festzelt "Ustria Schibetta" bestaunen.

Veranstaltungsort: Oberhalb der Kriche in Dardin, Caprè, 7164 Dardin


Weitere News von Surselva Tourismus AG:
12. Februar 2018